Wirecloud: Startup aus dem MediaPark Köln bietet Cloud-Lösungen für Telefonie

10.11.2017

Der MediaPark

Umstellung von ISDN auf ALL-IP

Bis 2018 will die Deutsche Telekom alle alten analogen- und ISDN-Anschlüsse auf All-IP umstellen. Vor allem Unternehmen müssen sich nun überlegen, wie sie ihr Telefonie und Kommunikation weiter gestalten wollen. Das Start-up WIRECLOUD aus dem STARTPLATZ im MediaPark bietet hierzu eine Lösung an: VoIP auf Basis von SIP. Telefonie schnell, einfach und unkompliziert über das Internet.

Bis zu 50% Sparpotential
Durch die Cloud-Telefonanlage haben Unternehmen die Möglichkeit zu einer Kostenersparnis von ca. 50%. Dies geschieht durch den Entfall der teuren Telefonanlage und die ständigen Wartungen, die diese Anlagen mit sich bringen, somit entfallen auch lästige Lizenzkosten.
Die Gespräche werden zudem günstiger als bei normalen Telefongesellschaften.

Über WIRECLOUD
WIRECLOUD plant die gesamte Umstellung mit Ihnen zusammen und prüft, ob vorliegende technische Gegebenheiten entsprechend passen. So wird geprüft, ob für die Anzahl an gleichzeitig geführten Gesprächen, auch eine entsprechend schnelle Internetleitung verfügt wird. WIRECLOUD ist ein Produkt der DALASON GmbH. Die DALASON GmbH betreibt diverse Produkte, auf die weltweit über 100.000 Kunden zurückgreifen.

https://www.wirecloud.de/blog/

Medienfrauen NRW 2017 – Am 14. November im KOMED im MediaPark

Am Di, 14.11.2017

Das Programm der Medienfrauen NRW 2017 ist vielfältig – Mitarbeiterinnen von Buzzfeed Deutschland (Juliane Löffler), der Süddeutschen Zeitung (Claudia Tieschky) und der taz (Anne Fromm)  werden darin zu finden sein. Über „Diversität in Medien“ diskutieren zunächst Anne Fromm (taz), Annette Leiterer (NDR), Claudia Tieschky (Süddeutsche Zeitung), Karin Heisecke (MaLisa Stiftung) und die Autorin Jenni Zylka. Diese Medienfrauen und auch die Medienwissenschaftlerin Dr. Sabine Hahn (mit dem Schwerpunkt „Games“) stellen sich während der anschließenden Workshops den Frauen – also „Ask the Expert!“.

Bis zum Ende des Info-Tages können noch Workshops zu unterschiedlichsten Themen besucht werden – zum Beispiel mit Juliane Löffler (Buzzfeed), die über das Thema „Frauen und LGBT in der Gesellschaft“ anhand von Beispielen aus der Buzzfeed-Berichterstattung sprechen wird. Wie das digitale Zuhören als Strategie funktioniert, zeigt Hannah Monderkamp, die Social-Media-Analystin bei der Rheinischen Post ist.

Alle Workshops sind im Programm der Medienfrauen NRW zu finden.

Und hier geht es zur kostenlosen > Anmeldung

Traumjob zu vergeben: Jecke Agentur aus dem MediaPark bezahlt fürs Shoppen

08.11.2017

Die Kölner E-Commerce Agentur woogency bietet ab sofort einen Traumjob: Sie sucht Testkäufer für Online-Shops und bezahlt fürs Shoppen

Während der Arbeitszeit shoppen und dann auch noch dafür bezahlt werden – wo gibt es denn so etwas? Doch im Kölner Fastelovend ist alles möglich, gilt die Medienstadt am Rhein doch als Hochburg des Karnevals. Zeitgleich mit der beginnenden Session hat die im Mediapark ansässige E-Commerce Agentur woogency ein besonderes Anliegen: Sie sucht ab sofort Testkäufer für Online-Shops und bezahlt fürs Einkaufen.

Was so lustig klingt, hat einen ernsthaften Hintergrund. Felix Bauer, Geschäftsführer von woogency: „Ich weiß, das klingt verrückt, aber wir brauchen Testkäufer, um die Abläufe unserer Online-Shops zu überprüfen und so gegebenenfalls unsere Leistungen zu verbessern.“ Es geht um zahlreiche Shops aus den unterschiedlichsten Bereichen, vom Schmuck- und Modelabel über Gartengeräte/Grills bis hin zum Baumaschinenverleih.

Das außergewöhnliche Jobangebot wendet sich an Studenten, Schüler und Hausfrauen sowie an alle anderen, die gerne durchs Internet surfen und dabei shoppen. Sie sollen bestimmte Shops aufsuchen, dort nach Vorgaben etwas bestellen und anschließend einen Fragebogen ausfüllen. Weitere Informationen zu dem Jobangebot erhalten Interessenten unter https://woogency.de/testkaeufer-gesucht/

Bauer blickt auf 15 Jahre E-Commerce Erfahrung zurück. Er gründete 2011 das Kölner Netzwerk warenkorb.com. Außerdem ist er Lehrbeauftragter an der Hochschule Fresenius Köln sowie Dozent für den Zertifikats-Lehrgang „E-Commerce Manager“ an der IHK.

Mehr Infos zu Woogency: www.woogency.de

#Köln Digital 2017

Im Zeitraum von: Mo, 16.10.2017 - Mo, 23.10.2017

Die Digitalisierung aller Lebensbereiche schreitet kontinuierlich voran. Aus diesem Grund bieten die Volkshochschule Köln und Stadtbibliothek Köln vom 16. bis 21. Oktober 2017 über 30 kostenfreie Vorträge und Workshops zu dem Thema an.

 

Interessierte haben die Gelegenheit, sich mit der Mediennutzung von Kindern, mit digitalem Lernen in der Beruflichen Bildung, mit Datensicherheit, mit Online- und Social Media-Marketing und vielem mehr auseinanderzusetzen. In Schnupperkursen können professionelle Recherchetechniken oder Patentdatenbanken im Internet oder ausgewählte Tools ausprobiert werden.

 

Die Veranstaltungen finden im Rahmen von KölnDigital und Internet-Impulse Köln 2017 statt. Der überwiegende Teil der Angebote können im KOMED im MediaPark 7 besucht werden.

 

Anmeldung und weitere Informationen:

http://bit.ly/2wmKpyC

 

Parallel dazu findet am Dienstag, 17. Oktober 2017, ab 16:00 Uhr, der Aktionstag KölnDigital der Stadt Köln im VHS-Studienhaus und der Stadtbibliothek Köln am Neumarkt statt. Expertinnen und Experten der Stadt Köln zeigen digitale Lösungen, die bereits in Gebrauch oder in Planung sind. Informieren Sie sich vor Ort und diskutieren Sie zusammen mit anderen Teilnehmenden.

 

Anmeldung und weitere Informationen:

http://bit.ly/2xySscg

CARS & COFFEE Köln im MediaPark

Am So, 15.10.2017

175 Fahrzeuge, mehr als 71.000 PS und über 35 Millionen Euro Fahrzeugwert erwarten die Besucher am 15. Oktober 2017 von 11 bis 15 Uhr im MediaPark.

Die CARS & COFFEE Germany Events sind ein MUSS für alle Sportwagenbesitzer und Fans. Mehr als 175 Sport- und Supersportwagen mit einem GEsamtfahrzeugwert über 35 Millionen Euro werden an besagtem Sonntag auf dem Platz im MediaPark stehen und können dort begutachtet werden.

Mehr Infos zum Event:

www.carscoffee-germany.de

Messe „Duales Studium“ im KOMED-Haus

Am Do, 05.10.2017

Unternehmen, Hochschulen und Abiturienten/-innen lernen sich im direkten persönlichen Gespräch kennen und tauschen sich aus erster Hand über die regionalen Angebote aus. Parallel dazu: Vorträgen über Art und Aufbau dualer Studienmöglichkeiten.
Vortragsangebot: 12.00 – 12.30 Uhr Eröffnung des Informationstags und Begrüßung, Duale Studiengänge: Formen, Inhalte und Entwicklungen Barbara Hemkes, Bundesinstitut für Berufsbildung, Bonn 13.00 – 13.30 Uhr Was sind die Duale Hochschule Baden-Württemberg und die Berufsakademien der anderen Bundesländer? Prof. Kay Wilding, Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim 14.00 – 14.30 Uhr Bewerbungsverfahren und Assessment Center bei dualen Studiengängen Harald Janze, Agentur für Arbeit Köln 15.00 – 15.30 Uhr Studierende berichten aus der Praxis des dualen Studiums Annegret Baumeister-Bruns, Agentur für Arbeit Köln 16.00 – 16.30 Uhr Das Studienprogramm des öffentlichen Dienstes – eine Alternative? Dieter Bröcker, Personalwerbung der Polizei Köln Ulrich Palm, Oberfinanzdirektion Rheinland Friederike Siebeneick und Anna Schmal, Agentur für Arbeit Köln Zusatzangebote: Bewerbungscheck vor Ort Fotograf und Style-/ Make-Up-Artist für professionelle Bewerbungsbilder

Deutschlands klimafreundlichster Foodtruck auf Tour!

Am Di, 17.10.2017

Zwischen dem 7. und 20. Oktober ist der Zaluvida Foodtruck in ganz Deutschland unterwegs – und am 17.10. von 11-15 Uhr im Kölner MediaPark, damit ihr GRATIS die ersten klimafreundlichen Burger aus Rindfleisch probieren könnt. Die sind nicht nur lecker, sondern verringern die Treibhausgase und ermöglichen unseren Landwirten höhere Erträge. Natürliche Wirkstoffe aus Knoblauch und Zitrusfrüchten machen dies möglich. Klingt spannend? Dann kommt vorbei und überzeugt euch selbst vom klimafreundlichsten Burger der Welt!

Mehr Informationen unter: www.kuhlicious.de

Duane Michals: Ausstellung anlässlich der Kulturpreisverleihung der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh)

Im Zeitraum von: Sa, 21.10.2017 - So, 05.11.2017

In Zusammenarbeit mit der Galerie Clara Maria Sels, Düsseldorf, dem KOLUMBA Kunstmuseum des Erzbistums Köln, dem Lehmbruck Museum Duisburg und der Stadt Duisburg.

(21. Oktober bis 5. November 2017 in Raum 2)

Der bis heute hoch aktive Künstler, geboren 1932 in McKeesport/Pennsylvania, arbeitet seit den 1950er-Jahren mit dem Medium der Photographie. Duane Michals wählt unterschiedliche photographische Präsentationsformen, wobei dem Moment des Seriell-erzählerischen eine zentrale Bedeutung zukommt. Immer wieder geht es um die Inszenierung und Steigerung von Wirklichkeitseindrücken, die über das konkret Dokumentarische hinausgehen.

www.photographie-sk-kultur.de

Kulturpreisverleihung an Duane Michals am 21. Oktober 2017 im KOMED-Saal des Hauses 7 im MediaPark

Am Sa, 21.10.2017

Intermezzo Raum 2: Duane Michals
Eine Ausstellung anlässlich der Kulturpreisvergabe der Deutschen Gesellschaft für Photographie an Duane Michals.
Der bis heute hoch aktive Künstler, geboren 1932 in McKeesport/Pennsylvania, arbeitet seit den 1950er-Jahren mit dem Medium der Photographie. Nach dem Graphik-Design-Studium in Denver und New York entstehen erste Aufnahmen während einer Reise nach Russland und fortan sollte die Photographie ein wichtiges künstlerisches Ausdrucksmittel für ihn sein. Duane Michals wählt unterschiedliche photographische Präsentationsformen, wobei dem Moment des Seriell-erzählerischen eine zentrale Bedeutung zukommt. Es zeigt sich schon früh, dass die Bezeichnung „Photograph“ seinem komplexen Werkansatz mit der phantasievoll inszenierten Bildproduktion allein nicht gerecht wird. Denn immer wieder geht es um die Inszenierung und Steigerung von Wirklichkeitseindrücken, die über das konkret Dokumentarische hinausgehen. So bilden die von Michals geschaffenen Sequenzen eine eigene Form von Bilderzählung, von photographischem „Bühnenstück“. Seit den 1970er-Jahren bezieht er in seine Bildwerke auch Texte ein, meist mit der Hand auf die weißen Ränder der Aufnahmen geschrieben. Einfach gehaltene lyrische Zeilen, die sich als ebenso hintergründig erweisen wie seine Photographien. Duane Michals Themen sind
zwischenmenschliche Begegnungen, Magie und Illusion, Zeit und Erinnerung, Religion, Liebe und Sexualität.
In der Ausstellung werden folgende Serien aus unterschiedlichen Werkphasen des Künstlers gezeigt: „The Fallen Angel“ (1968), „Dr. Heisenberg’s Magic Mirror of Uncertainty“ (1998), „The Theatre of real Life“ (2004) sowie neuere Aufnahmen von Stillleben-Motiven aus den 2000er-Jahren.
Leihgeber sind die Galerie Clara Maria Sels, Düsseldorf, KOLUMBA, Köln sowie das Lehmbruck Museum Duisburg und die Stadt Duisburg.
Die Kulturpreisverleihung findet am Samstag, 21. Oktober 2017, in Köln, Im  Mediapark 7, Saal 1. OG., statt. Duane Michals wird anwesend sein.
Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Im Mediapark 7, 50670 Köln, Tel.: 0221/88895300, photographie@sk-kultur.de, www.photographie-sk-kultur.de
Deutsche Gesellschaft für Photographie, Rheingasse 8, 50676 Köln,
Tel.: 0221/9232069, dgph@dgph.de,www.dgph.de

Tanzperformance auf dem Platz im MediaPark: mirage#2 aus der Reihe BODY VISIONS

Am Sa, 30.09.2017

Ich bin eine Baustelle. Ein Umbau. Aufbau. Abbau. Überbau. Vorbau. Ausbau…..fähig? Kann man jetzt bestellen. Einbaukunst…“

mirage#2 – 15minütige Tanzminiaturen

Sa, 30. 09.2017 13:00 Uhr und 18:00 Uhr Treffpunkt vor Mediapark 4 (just fit), 50670 Köln                                                                     

Das Künstlerkollektiv IPtanz präsentiert Visionen von zukünftigen Körpern in Form von

Tanzminiaturen im öffentlichen Raum unter dem Titel mirage#1 – #3.

Was früher als Science Fiction galt – den Körper mit Technik wie einen Computer auszustatten und sein Geschlecht auf Wunsch zu wechseln – ist bereits Realität. Google Kontaktlinsen sind käuflich zu erwerben, Datenchips können ohne Probleme unter die Haut transplantiert werden und Bioprints erzeugen bereits Körperersatzteile. In einer Gesellschaft, in der wir uns täglich selbstoptimieren, die Möglichkeit haben unseren Körper als   individuelle   Plattform   umzugestalten   und   uns   immer   weiter   abkehren   vom

„urbiologischen“ Körper, lässt sich die Frage stellen ob wir alle zu Cyborgs werden…oder

sind wir es schon?

Inspiriert von Aspekten, die mit der Umgestaltung und dem technischen Eingriff in den Körper einhergehen, entwerfen mirage#2 am Sa,30.09. im MediaPark sowie mirage#1 & mirage#2 im Rahmen der 17.Kölner Theaternacht am Mo,02.10. in der St. Gertrud Kirche einen Visionsraum vom zukünftigen körperlichen Dasein.

 

Choreografie: Ilona Pászthy

Tanz: Diana Treder, Tim Čečatka Dramaturgie: Christina Schelhas Management: Raphael Spiegel

PR & Öffentlichkeitsarbeit: Caroline Skibinski

Im Rahmen der 17.Kölner Theaternacht: Licht: Gerd Weidig